Montag, 5. Dezember 2016

Es war einfach nur schön!!!!......................

Ja, es war einfach nur schön unser, diesjähriges Weihnachtsevent!.................



..................und man mag es kaum glauben, wir waren tatsächlich eine halbe Stunde vor Ladenöffnung fertig.....................
 

...................sogar die Kaffeemaschine lief bereits ein erstes Mal, die Naschereien waren verteilt, der angesetzte Glühwein duftete durchs Haus und die Kerzen waren angezündet.................
 

................Dadurch hatte ich genügend Zeit, nochmals vorher durchzuschnaufen, die Räume auf mich wirken zu lassen..........
 

............ auf Fotos einen Teil der Dekorationen festzuhalten. ......
 

....... und mit den Kunden kamen die netten Gespräche, Lachen drang durch die Räume - staunende Gesichter, glitzernde Kinderaugen, manchmal war auch nur einen Raunen zu hören - ganz so, wie man es sich auch zu Weihnachten vorstellt........
 

..............so manches Mal bekam ich zu hören: ach, das ist eine schöne Idee, ich glaube, das versuche ich Zuhause auch mal. Was für ein schönes Kompliment!...........



..........So manche Kundin meinte zu Ihrem Liebsten: Schatz, ich möchte auch solch eine Leiste. Dann hat der Held erklärt, wie im handumdrehen solch eine Leiste für die Baumspitzen gebaut ist, dass es kein "Hexenwerk" ist..........



.......ja, es war ein rundum gelungener Tag! Bis 14 Uhr hatten wir als Öffnungszeit versprochen - um 18 Uhr haben uns die letzten Kunden verlassen. Und dafür möchte ich mich von ganzem Herzen bei all unseren Besuchern und Kunden bedanken - für diesen besonders schönen Tag!..........

 

 .............
 

..........
 

......
 

......
 

..............
 

........
 

........
 

........
 

.....

 

.....
 

.......



.....Den 2. Advent konnten wir dann tatsächlich auch geniessen. Haben länger geschlafen und im Laufe des Tages ein paar Märkte "abgeklappert"............


......es war gestern nicht nur bitterkalt, sondern es herrschte auch noch so eine "feuchte Kälte". Kaum war man aus dem warmen Auto raus, kroch die Kälte in die Glieder. Und so war die Erwartung nicht allzu groß, was Schönes zu finden ................
 

..........aber nach dem 3. Markt war das Auto tatsächlich voll. Abends hab ich dann die kleineren Schätze vor mich ausgebreitet dmait ich sie nochmals gebührend bestaunen konnte. Die größeren Schätze haben wir nicht erst ins Haus geschleppt, die sind gleich im Lager verschwunden..............



......Danach wurden die kleineren Schätze nur noch schnell verräumt - dann war nur noch Sofa "angesagt" um das Wochenende friedlich ausklingen zu lassen..............
 

.......so unangenehm das naßkalte Wetter auch sein mag - die hohe Luftfeuchtigkeit aber schlägt sich an allem nieder und alles sieht aus, wie mit Puderzucker bestäubt..................



.......Mal wieder hab ich heute versucht, den kleinen / mittlerweile großen Ludwig auf Fotos zu bannen - man hat kaum eine Chance.....


.........kaum ist er im Garten, freut er sich des Lebens. Saust durch den Garten, als würde er gerne in allen Ecken gleichzeitig sein - Lebensfreude pur!...........
 

............ Und so geniessen wir mit ihm noch die letzten gemeinsamen Wochen, bevor er dann, wenn die Vorkontralle gut verläuft (wovon ich nach den herzlichen Telefonaten ausgehe), nach in den Weihnachtsfeiertagen in sein neues Zuhause ziehen wird. Die Trennung von ihm wird hart für uns werden !!! .............
 

........Ich wünsche Euch allen eine richtig schöne Woche mit vielen harmonischen Stunden! - Eure Jacqueline

Freitag, 2. Dezember 2016

ein besonderer Moment.................

Der für mich allerschönste Tag in der Vorweihnachtszeit ist, wenn ich die beiden Koffer hervorhole, in denen die alten Christbaumspitzen das Jahr über schlummern - jede einzelne weich verpackt in Mull-Tücher...............



........Für diesen Moment brauch ich wirklich Ruhe - denn mir sind die Baumspitzen wahrlich"heilig" und sie sind so zerbrechlich. Bei jeder Baumspitze halte ich förmlich die Luft an, wenn ich sie auf den langen Nagel stecke und ausrichte............
 

.......in etwa weiß ich ja schon, in welcher Reihenfolge sie aufgesteckt werden sollen - die schönste und größte Spitze kommt in die Mitte. Bei ihrer Größe grenzt es ohnehin an ein Wunder, dass sie die vergangenen 100 Jahre überhaupt überlebt hat. ...............



......und irgendwann stehen die Spitzen dann in "Reih und Glied" - dieses Funkeln, wenn sich das Licht in den Silbertönen spiegelt, ich könnte sie ewig betrachten und mich dran erfreuen!.............
 

........und weil ja auch jedes Jahr die Deko im Wohnzimmer etwas anders werden soll, hab ich in diesem Jahr auch auf dem Fernnsehschrank eine Holzleiste für Baumspitzen montiert. DIE wurde aber festgeschraubt. Das war mir einfach zu riskant, wenn die Türen geöffnet / geschlossen werden und mal jemand etwas rüde ist, dass die ganze Pracht dann abstürzt................


........
 

...........und so hab ich nun vom Sofabett aus sowohl die Baumspitzen auf dem Kamin..............



.....................als auch auf dem Fernsehschrank abends gut im Blick...................



..............bei uns laufen jetzt die Vorbereitungen für den morgen Weihnachtsevent auf Hochtouren. Einerseits bin ich schrecklich aufgeregt (wie jedes Jahr), glaube, noch zig Details vergessen zu haben - und dann, wenn die Türen morgen geöffnet werden, dann kommt die Ruhe und Freude darüber, wenn es den Besuchern gefällt! Auf jeden Fall ist für morgen gutes Wetter bei uns angesagt. Wenn die Sonne durch die Ladenfenster dann strahlt, dann blitzt und blinkt es ja gleich noch mal so schön dann......
 

............Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes und friedliches 2. Adventswochenende - vielleicht mit einem Gläschen Punsch oder Glühwein auf einem Weihnachtsmarkt?!? - Eure Jacqueline

Montag, 28. November 2016

weihnachtliche Dekoinseln und das Weihnachtsevent 2016.................

...............Gestern, am 1. Advent, konnten wir leider nicht gemütlich beisammen sitzen, da ein paar wichtige Räumarbeiten erledigt werden mussten, die wir seit Wochen vor uns hergeschoben hatten - nun drängte einfach zu sehr die Zeit. Aber, da ich nicht bei allem dabei sein mußte, bekam ich vom Helden die "Anweisung": kümmer Du Dich um die Weihnachtsdeko, ich mach das schon................
 

.......na, das lass ich mir ja nicht 2x sagen! Und so stürzte ich mich auf die Weihnachtsdeko. als erstes bekam das Ladenregal ein wenig weihnachtlichen Glanz.............
 

.........nicht zuviel, denn manches davon nutzen wir auch für den täglichen Tisch - da wäre es dann schon lästig, wenn man erstmal die Weihnachtsdeko beiseite räumen müßte..........
 

............Ausserdem bekam die Ladentheke ein festliches Gewand. Und die ist für meine Verhältnisse wahrlich GRELLBUNT geworden...................



..................aber, das hat auch eine Vorgeschichte: Ich hab viele Teile aus der Weihnachtsdekoration vom kleinen Haus aus dem letzten Jahr hier verdekoriert. Zum einen, weil im Wohnzimmer verteilt, ohnehin verschiedene alte Boutis mit hauchzarten Rosa/Rot-Tönen abgelegt sind und zum anderen, weil ich es in diesem Jahr ohnehin nicht schaffen werde, auch das kleine Haus wieder so "richtig" weihnachtlich zu schmücken. Und da wäre es zu schade gewesen, den schönen Baumschmuck in den Kisten und Kästen "versauern" zu lassen.........................



...............und, da die Grundfarbe vom alten Baumschmuck ja trotzdem noch silber ist, "beißt" sich da auch nichts mit den anderen weihnachtlichen Dekorationen ..................



.....................Über dieses uralte "Regal-Dinges" freue ich mich ganz besonders! - das hab ich vor ein paar Wochen bei einer holländischen Händlerin "geschossen". Es ist eine Art Eckregal - zu gerne würde ich wissen, wofür es früher genutzt wurde.............
 

.............. Es paßt auf den Zentimeter genau auf die Ladentheke und ist jetzt mit den alten Weihnachtskugeln bestückt. GENAU so hatte ich es im Kopf - trotzdem ist die Wirkung viel schöner, als ich es erwartet hab!........
 


...............da die kleinen Fächer teilweise sehr tief sind, hab ich die Tiefen der Fächer vorher mit alten geknüllten Buchseiten ausgestopft - und bevor jetzt ein Aufschrei kommt, wie man denn ein würdiges altes Buch so zerstören kann: ich hab es bereits mit fehlenden Seiten gefunden - und so bekommen die Seiten noch eine schöne Aufgabe!..............................



........Und ich hab mich gestern "diebisch" gefreut! Als ich den Baumschmuck aus dem kleinen Haus geholt hab, hab ich doch im Garten einen alten Tannenkranz aus dem letzten Jahr gefunden. Eigentlich sollte er längst entsorgt sein - aber warum auch immer war er vergessen worden. Und man glaubt es kaum: nicht eine Nadel fehlt - aber die Nadeln haben übers Jahr eine bombastische mürbe "Nichtfarbe" angenommen. .............................
 

............Und so durfte der Kranz ins Wohnzimmer und verdeckt nun einen nicht genutzten Elektro-Ausgang. Die Wirkung von diesem "schidderigen" Kranz ist in natura genauso "dramatisch", wie es auf dem Foto wirkt. Ich hab mir geschworen: ich schmeiße nie wieder was weg......................



.......Soweit ich mich erinnern kann, war das ein Kranz aus Blautanne gewesen, den ich fertig beim Floristen gekauft hatte..............
 

............Und, um das "Bild" zu vervollständigen, bekam natürlich auch die Büste ein festliches "Outfit"..................



...........seit einer ganzen Weile - eher 2-3 Jahre - schon "schmorten" die alten Hohlglasketten in einer kleinen Holzschachtel vor sich hin - nie hatte ich eine "zündende" Idee. Gestern fielen sie mir wieder in die Hände....................



.............und zum Farbthema "mürbes Rosa" finde ich, passen sie perfekt - und so ist dann sogar ein klein wenig mattes Gold mit eingezogen....................



.........leider wirken die güldenen Farben auf den Fotos viel schriller, als sie in natura tatsächlich sind. ..............
 

.............Ich hab mich übrigens sehr über Eure Kommentare zum letzten Post gefreut, dass ich nicht alleine bin, sondern es viele "Etappendekoriererinnen" gibt!.......
 

.......Und, da so viele von Euch nach unserem Weihnachtsevent gefragt haben in den letzten Wochen: am kommenden Samstag / 03.12.2016 haben wir wieder verkaufsoffenenen Samstag im Ladenhaus und da werden wir Euch von Herzen gerne im weihnachtlich geschmückten Ladenhaus mit selbstgemachtem Glühwein und Keksen zwischen 10 Uhr und 14 Uhr bewirten. Wir freuen uns sehr auf Euch!............
 

.........kommt alle gut durch die Woche - Eure Jacqueline